Merkmale und Eigenschaften von Thermoholz.

Langlebig & modern.

Farbe

Die Farbe von Thermoholz ist wie bei jedem herkömmlichen Holz nicht UV beständig. Die Vergrauung des Holzes hat keine Auswirkung auf die Haltbarkeit. Um die Farbgebung des Holzes länger zu erhalten, empfehlen wir, das Holz nach der Verlegung mindestens einmal zu ölen. Zusätzlich verschließt das Öl die Poren des Holzes, damit sich Verschmutzungen nicht sofort festsetzen können, was die Reinigung im Nachhinein erleichtert. Mit diversen Holzpflege-Ölen für den Wetterschutz wurden bisher sehr gute Erfahrungen bzgl. verlangsamter Vergrauung und der Nachbehandlung gemacht.

Lagerung

Vor dem Einbau ist zwingend darauf zu achten, dass die Thermo-Esche Terrassendielen ca. 48 Std. am Einbauort bzw. im Außenbereich (nicht lagernd in der Garage) gelagert werden. Die richtige Ausgleichsfeuchte für den Außenbereich wird dadurch angenommen.

Risse

Auch bei thermisch behandeltem Holz sind minimale Spannungs-Risse möglich. Diese sind im Normalfall in einer Breite von 1-2 mm und nicht auf eine bestimmte Länge einzugrenzen. Ein Auftreten solcher Risse ist durchaus normal und kein Reklamationsgrund. Bei Auftreten von großen Rissen (3mm und breiter) wurden in 90% der Fälle Verarbeitungsfehler begangen. Die restlichen 10% sind Reklamationsfälle aufgrund von im Produktionsablauf nicht erkennbaren Holzfehlern bzw. Transportschäden.

Pflege-Öl

Scandiccare Terrassen-Hartholz-Öl (pigmentfreies Öl), www.scandiccare.de

BWS Pflegeöl (braun pigmentiertes Öl), www.braun-wuerfele.de